Bestattungskosten

Bestattungskosten

Die Bestattungskosten

Die meisten Menschen sind überrascht, wie teuer eine Bestattung ist. Für eine einfache Erdbestattung muss man mit 7.000 Euro Bestattungskosten rechnen. Viele kalkulieren nur mit der Hälfte. Die Gesamtkosten einer Bestattung richten sich nach Bestattungsart, Bestattungsort, Grabart und Umfang der erbrachten Bestatter Leistungen. Eine anonyme Urnenbestattung ist bereits für einen Komplettpreis von unter 1.700 Euro möglich, während eine repräsentative Erdbestattung bis zu einem Betrag von 35.000 Euro und mehr kosten kann.

 

Bestattungskosten sind Ausgaben, die in Folge eines Todesfalls im Rahmen der Bestattung anfallen. Zum einen müssen die direkten Leistungen des Bestattungsunternehmens bezahlt werden. Hierzu gehören unter anderem der Sarg und gegebenenfalls die Urne sowie Überführung, die hygienische Versorgung des Verstorbenen, das Trauergespräch und die Erledigung der Formalitäten bei den zuständigen Ämtern und Behörden.

Zu den Kosten einer Bestattung kommen zudem Ausgaben für andere Dienstleister hinzu, wie der Florist für den Blumenschmuck oder die Kosten für die Schaltung einer Traueranzeige und Danksagung. Auch das Krematorium und die Friedhofsgebühren zählen zu den Bestattungskosten, wie das Trauermahl im Anschluss und zum späteren Zeitpunkt die Ausgaben für einen Grabstein.

Anführungszeichen

Eine Bestattung ist ein einmaliges Ereignis – ein Abschied, der nicht wiederholbar ist. Bei einem Trauerfall benötigen Sie nicht nur sehr viele Leistungen, sondern vor allem eine gute Beratung, die Ihre persönlichen Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse erfüllt.

Eine pauschale Antwort über die Gesamtkosten einer Bestattung ist schwerlich möglich und kann daher nur individuell, auf jeden Sterbefall einzeln abgestimmt, ermittelt werden. Zu unterschiedlich sind die Umstände, die Wünsche der Hinterbliebenen sowie der finanzielle Spielraum. Sich gut und ausführlich beraten zu lassen, ist daher stets empfehlenswert.